NEU! Bei Militaria, nicht nur aus der Zeit des 3. Reiches, stellt sich natürlich schon die Frage, ob "ECHT" oder "FÄLSCHUNG" bei den verschiedensten Artifakten. Über 70 Jahre danach ... Da gibt es u.U. Begehrlichkeiten für die eigene Sammlung oder aus Geschichtsinteresse. Aber dann "angeschmiert zu werden" von einem Verkäufer mit Ware, mit einer Kopie, sog. "Sammleranfertigung ", oder wie auch immer man die Reproduktion nennen mag, kann schon ärgerich sein, wenn man mit der Kaufsumme betrogen wird. Aber wie sieht das "Ding" eigentlich wirklich aus, wenn Original?

Der Autor des vorliegenden Werkes hat sich jahrzehntelang, intensiv und sehr detailliert damit beschäftigt und er bringt es auf den Punkt. Textlich und mit aussagekräftigen Detailfotos: Es geht da um Helme, Abzeichen, Blankwaffen, Erkennungsmarken, Orden, Marschallstäbe, Uniformteile und vieles andere mehr. Eine fundierte Dokumentation.

Gezeigt und beschrieben werden zeitgenösssiche Original-Stücke, wie auch Fälschungen, die längst nicht mehr als "plump" gelten. Im Gegenteil. Ganz gezielt und professionell sind hier Betrüger unterwegs, die es auf unser gutes Geld abgesehen haben und die dabei mehr als nur unseriös sind.

  • 96 Seiten
  • ca. 50 zeitgenösssiche s/w-Bilder und über 200 Fotos in FARBE
  • Format ca. 21 x 27 cm
  • englischer Text
  • Paperback.

SOFORT lieferbar.

"WISSEN ist Macht" - auch in diesem Punkt. "SCHADEN abwenden" ist dabei ein anderer Punkt. Da kann sich das lesen einer solchen Lektüre zu knapp 30 Euro schnell bezahlt machen - ein Trinkgeld gegenüber u.U. gigantischem Schaden, der sich sonst schnell einstellen könnte ...