SONDERPREIS

EINZELSTÜCK

Im Frühjahr 1942 kamen die ersten Freiwilligen zu den Hochgebirgs-Jägerbataillonen 1 und 2. Schon am 9. August erfolgte der Transport in den Kaukasus, wo eine Seilschaft unter Hauptmann Heinz Groth den höchsten Gipfel des Gebirges, den 5.642 Meter hohen Elbrus, bestieg. Die Bataillone 3 und 4 wurden im November 1943 aufgestellt und kämpfen in den Schlachten um Monte Cassino in Italien. Das Werk besticht durch seine einzigartigen Fotodokumente und die Erlebnisberichte der Gebirgsjäger.

Kurzbiografien bekannter Gebirgsjäger, Dokumente sowie Beschreibungen von Abzeichen und Ausrüstung runden die informative Darstellung ab.

  • 240 Seiten
  • zahlreiche Fotos in s/w und in COLOR
  • Großformat ca. 21,5 x 30 cm
  • deutscher Text
  • Hardcover gebunden.

SOFORT lieferbar.

Es handelt sich um ein gelesenes und gebrauchtes Exemplar (Messe - Ansichtsexemplar) in einem SEHR GUTEN Gesamtzustand.