SONDERPREIS

EINZELSTÜCK

Offiziell hatte die Reichswehr der Weimarer Zeit nie mehr als 100.000 Mitglieder, keine schweren Waffen und keine gepanzerten Fahrzeuge. In den Manövern dienten Autos mit Sperrholzaufbau als Panzer-Attrappen. Insgeheim aber waren Forschungen und Arbeiten längst in Gange, es fuhren Panzer-Prototypen, als »Traktor« bemäntelt, durch die sowjetische Steppe, und nur wenige wussten davon. In diesem Spielberger-Band werden jene Entwicklungen vorgestellt, welche dann die Wehrmacht in der ersten Phase des II. WK motorisierten. Mit vielen Abb, allen technischen Daten und Fakten vorgestellt und bis ins Detail gehend untermauert.

  • 192 Seiten
  • 496 s/w-Bilder und 90 Zeichnungen
  • Format ca. 23 x 26,5 cm
  • deutscher Text
  • Hardcover gebunden
  • Zustand: 2 - 3.

SOFORT lieferbar.

Es handelt sich um ein gebrauchtes Exemplar aus gepflegter Privat - Sammlungsauflösung (Nichtraucher - Haushalt) in einem GUTEN Zustand.